Verbier im Winter es ist...

 

...ein alpines Dorf mit einer besonderen Note, von einem renommierten Skigebiet umgehüllt !

  Mit seinen 15'000 Betten, auf Chalets, Apartments, Hotels und Pensionen verteilt, hat Verbier alle Trümpfe eines bedeutenden alpinen Feriendorfs in der Hand : moderne und ständig erneuerte Infrastrukturen, Einkaufszentren, Boutiquen und vieles mehr. Das Dorf hat es geschaft, sich in vollständiger Harmonie mit seiner natürlichen Umgebung zu entwickeln. Vom Herzen des Kurortes aus harmonieren die holzverzierten Bauten mit den sonnigen Hängen (260 Tage von Sonne im Jahr im Durchschnitt !) der Savoleyres und bis hin zu Les Ruinettes.

  In den Lokalen der Station und des ganzen Tals, seinen Cafés, Restaurants, Tea-Rooms, Bars, Diskotheken und Clubs stehen Spass und Vergnügen an erster Stelle - für unsere Gäste natürlich. Spass und Vergnügen kann man auf vielfältige Art erleben, so zum Beispiel beim Raclette mit dem typischen Käse des Val de Bagnes oder, ganz anders, bei den exquisiten Gaumenfreunden der von den Gastro-Führern empfohlenen Lokale. Vielfältig ist auch die Palette der Weine der Region, Rot, Weiss oder Rosé. Und auch die Nächte schillern hier in allen Regenbogenfarben.

  Gut 400 km Pisten, die mittels leistungsfähiger Bahnen und Lifte erreichbar sind. Schon diese Zahl allein bildet einen Vorgeschmack auf die Grösse dieses praktisch grenzenlosen Skigebiets. Dazu kommt das herrliche Panorama, das manchem Besucher den Atem verschlägt. Das in einer Höhenlage zwischen 1'500 und bis über 3'300 Metern gelegene Skigebiet ist von November bis April mit überdurch-schnittlichen Schneebedingungen gesegnet, was besonders die Skifahrer und Snowboarder begeistern wird. Von Bruson, dem anderen « Land der aufgehenden Sonne », bis zu den berühmten Gipfeln, die nur mittels Steigfellen oder per Heliskiing zu erreichen sind, bietet das Skigebiet von Verbier dem Besucher eine breite Palette von Emotionen.