Verbier im Sommer ist...

 

...ein tiefer Atemzug frischer "Natur-Luft" und Aktivitäten in Hülle und Fülle !

  Gute Wanderschuhe, die nötige Ausrüstung, eine Landkarte... und schon kann das Abenteuer beginnen. Über Berge und Täler, saftige Weiden und Wälder führen 400 km Wanderwege durch das Val de Bagnes und an seinen 23 Dörfern vorbei. Auf einem äusserst dichten Netz von Wegen und Pfaden (Tour des Combins, Tour des Villages, die historischen Wanderwege der 700-Jahr-Feier) entdeckt der Wanderer die Flora und Fauna der Alpen und bestaunt die typischen Walliser Bewässerungskanäle (Suonen).

  Von Verbier aus gibt es unzählige Ausflugsmöglichkeiten. Ganz in der Nähe laden die kleinen Museen des Val de Bagnes zum Besuch ein, ferner der imposante Staudamm von Mauvoisin, eines der grössten Bauwerke dieser Art in Europa, die 6 Berghütten der Region (Mont-Fort, Louvie, Brunet, FXB-Panossière, Mille und Chanrion), das Hospiz des Grossen Sankt-Bernhard mit seinen berühmten Lawinen-Hunden oder die Stiftung Gianadda in Martigny mit ihren namhaften Ausstellungen. Unweit davon liegt Sitten, die Hauptstadt des Wallis, ferner Lausanne mit seinem Olympischen Museum und die Stadt Aosta, die sich ja bereits in Italien befindet.

  Der Sommer ist wahrhaftig die ideale Jahreszeit für zahlreiche Sportarten, darunter Golf (2 Golfplätze mit je 18 Löchern), Tennis (15 Courts), Wandern, Mountain-Bike (mehr als 200 km markierte MTB-Parcours), Klettern, Gleitschirm-fliegen, Reiten oder Schwimmen. Warum auch nicht einen lehrreichen Blick in 200 Jahre Tradition im Alpinen Museum von dem Hameau werfen ?

  Jedes Jahr findet im Juli das Verbier Festival statt, der grösste Kulturtreff der Region. 17 Tage Musik oder einmalige Begegnungen mit namhaften oder bedeutenden Künstlern der Gegenwart oder jungen Talenten auf dem Weg zum Durchbruch. 17 Tage Konzerte, Liederabende und Soloauftritte in einem idyllischen Rahmen, der der Inspiration oder der Meditation nur förderlich sein kann.